Laser Entfernungsmesser

Lichtblicke fürs Aufmaß

Mit einer der ersten Schritte auf vielen Baustellen ist das Aufmaß. Dabei geht es darum Eckdaten des zu bearbeitenden Raums zu erfassen, um beispielsweise benötigte Materialien oder sonstiges besser planen zu können. Laser Entfernungsmesser können diese Aufgabe deutlich vereinfachen, indem sie solche Werte ganz automatisch liefern.

Erleichterung

Digitalisierung auf der Baustelle

Die neusten Laser Entfernungsmesser können die gemessenen Daten auf verschiedenste technische Geräte wie Handys oder Tablets übertragen und dort übersichtlich darstellen – das geschieht in Form von Skizzentabellarisch dargestellten Daten und Bildern. Diese ausführliche und hilfreiche Dokumentation wird durch eine App möglich gemacht. Der Ablauf ist denkbar einfach: das Gerät per Bluetooth verbinden und die Vorteile vom smarten Arbeiten nutzen! So kann derjenige, der gemessen hat die Daten sofort per App an das Büro weiterleiten, wo sie dann möglichst schnell verarbeitet werden! Die Effizient und Produktivität kann so massiv gesteigert werden.

Eigenschaften

Anwendungsbereiche und daraus folgende Schutzklassen

Das Messen von EntfernungenVolumen und anderen Größen wird auf der Baustelle in den unterschiedlichsten Situationen gebraucht und damit auch unter den verschiedensten Umständen. Aber nicht jedes Gerät eignet sich gleich gut, um eine gelungene Messung per Laser Entfernungsmesser zu realisieren. Die Sicherheitsklassen bei Laserdistanzmessern reichen von IP 40 bis IP 65. Für den Innenbereich wird meistens ein Gerät mit der Schutzklasse IP 54 verwendet, da dieses gegen den auftretenden Staub und Spritzwasser geschützt ist. Sollte man aber wissen, dass das Gerät des Öfteren mal draußen zum Einsatz kommt, dann bietet es sich an eine höhere Klasse wie IP 65 zu verwenden, da diese auch gegen Strahlwasser schützt. Alles was die Schutzklasse 40 oder niedriger ist, schützt nur gegen Berührungen und ist nur dann zu empfehlen, wenn in einem Umfeld gearbeitet wird, in dem das Gerät solchen Umständen wie bei IP 54 bzw. 65 nicht ausgesetzt ist.

Zahlen, Daten, Fakten

Technische Daten

Hersteller Leica
Bezeichnung DISTO D2
Messbereich 0.05 bis 100m
Messeinheit mm, inch
Laserklasse 2 (635nm)
Schutzklasse IP 54 (Staubschutz | Spritzwasser)
Gewicht 100g
Stromversorgung 2x 1.5V AAA
für ca. 10’000 Messungen
Abmessungen 116 x 44 x 26 mm
Datenübertragung BLUETOOTH Smart Technologie
Lieferumfang Leica DISTOTM D2 Laserdistanzmessgerät, Gürteltasche, Handschleife, Batterien
kompatible Apps Leica DISTO™ sketch
Leica DISTO™ transfer
Bedienung

Es kann so einfach sein mit einem Laser Entfernungsmesser

Es ist immer so, dass es bei Messungen zu Ungenauigkeiten kommen kann, aber diese sind bei einem Laser Entfernungsmesser extrem gering – sofern das Gerät richtig bedient wird. Standardmäßig lassen sich Grundgrößen wie EntfernungenFlächen und Volumen messen und anschließend auch – in Form von Rechenoperationen – verarbeiten.  Die Geräte machen sich mathematische Gegebenheiten zu Nutze, um es dem Anwender so einfach wie möglich zu machen. Messungen über Eck sind mit einem klappbaren Pin auch möglich. Zwischen 0,05 m und 200 Metern ist beinahe alles möglich zu erfassen, wenn man ein entsprechend gutes Gerät vorliegen hat und dabei ist mit einer Abweichung innerhalb des Bereichs plus-minus ein bis zwei Millimeter zu rechnen – besser, als jeder Mensch es jemals ausmessen würde. Problematisch könnte es dann werden, wenn man bis zu einer reflektierenden Oberfläche messen möchte (Glas, Wasser oder ähnliches), denn dann braucht man eine zweite Person, die eine Zieltafel für den Laser Entfernungsmesser hält.

Es ist mit der APP Leica DISTO™ sketch spielend einfach Foto Massaufnahmen zu erstellen.

Toleranz

Wie ist eine so genaue Messung überhaupt möglich?

Ein Irrglaube ist, dass ein Lichtpunkt aus dem Laser Entfernungsmesser kommt, der konstant auf eine bestimmte Stelle hin gerichtet ist. Ja, es wird ein Laserstrahl ausgesendet, aber nein, dieser ist nicht konstant. Vielmehr wird der Laser extrem oft pro Sekunde an und ausgeschaltet, wobei das Gerät durch die Zeitdifferenz, die der Strahl hin und zurück braucht, die Entfernung des Bezugspunkts misst. Der Laser Entfernungsmesser sendet normalerweise einen im Innenraum Strahl aus, der für einen auf der Fläche roten Punkt sorgt. Typischerweise wird ein Laser der Klasse 2 eingesetzt. Wenn man also mal kurz aus versehen hineinschaut, wird das keine bleibenden Schäden hinterlassen, wobei ein längeres Hineinschauen durchaus schädlich ist. Die Messung wird dadurch so wichtig, dass man mehr als nur einen Bezugspunkt nutzt, um sich ein umfassenderes Bild der Lage zu schaffen.

Es gibt diverse Hilfsmittel wie PinsAnschlagstifte oder auch Endstücke, die auch Messungen unter „schwierigen“ Umständen erlauben. Die Messtoleranzen sind dabei so verschwindend gering, dass man fast versucht ist zu sagen, sie seien als nichtig zu betrachten. Bei den „Einsteigergeräten“ ist selbst die richtige Bedienung relativ einfach, da man oft eine Direkttaste hat, die es erlaubt sofort zur gewünschten Funktion zu kommen – manchmal ist weniger auch mehr (vor allem am Anfang).

Funktionen

Es kann so einfach sein mit einem Laser Entfernungsmesser

Wie bereits erwähnt nimmt dieses praktische Hilfsmittel viele Aufgaben ab. Beispielsweise sind Berechnungen des Volumens, einer Fläche, die Vervielfachung von Längen oder anderen Bezugsgrößen durch AdditionSubtraktionMultiplikation und Division kein Problem, sodass vieles schon auf dem Gerät intern bzw. noch einfacher auf dem verbundenen Gerät (Smartphone per App) erledigt werden kann. Auch der Satz des Pythagoras ist in seiner Anwendung meistens möglich und erlaubt es so auch beispielsweise die Länge von versperrten Strecken zu ermitteln.

Noch ist diese Technik der Datenübertragung auf andere, leichter zu bedienende Medien wie Smartphones, Tablet und Computer nicht als „normal“ anzusehen, doch ist in der Zukunft damit zu rechnen, dass sich dieser Anwendungsmöglichkeit etabliert!

schwere Entscheidung

Welcher Laser Entfernungsmesser ist der Beste für mich?

Noch bevor man sich für ein Modell entscheidet, gibt es grundsätzliche Fragen zu beantworten, wenn es darum geht, für welches Modell man sich am Ende entscheiden sollte. Die erste Frage wurde oben schon gestellt: wer soll es in welchem Umfeld und in welchem Umfang nutzen?

Außerdem davon abhängig ist ja, in wie weit welche Funktionen zum Arbeiten gebraucht werden. Je nachdem hängt davon auch ab, ob man ein etwas komplexeres Gerät braucht, oder ob ein „Einsteigermodell“ mit vereinfachter Bedienung ausreicht. Besonders im Profibereich ist die Frage nach der Messtoleranz relevant – da sollte es nicht mehr oder weniger als 1,5 mm sein.

LEICA Disto D2 Entfernungsmesser New Bluetooth, schwarz

IP 54 100g BELEUCHTETES DISPLAY BLUETOOTH SMART TECHNOLOGIE 0.05 BIS 100M

Leica Disto D510 Distanzmessgerät

IP 54 198G FARBIGES DISPLAY BLUETOOTH SMART TECHNOLOGIE 200M

Fazit

Empfehlung

Alles in allem würde man aber trotzdem mal einen Live-Test empfehlen, denn dort merkt man am schnellsten, ob das Gerät passt (Geschwindigkeit, Größe, Handling etc.) und kann sich somit auch am besten entscheiden.

WISSENSWERTES

Weitere Alltagshelfer

Menü